Das Passiv Aircraft Receiver ist im Grunde ein verstärktes "Kristall-Radio" entwickelt, um in der Nähe AM Flugzeug Übertragungen empfangen. Der "passive" Design verwendet keine Oszillatoren oder andere HF-Schaltung in der Lage, zu stören Flugzeugkommunikation so fein in der Kabine des Flugzeugs sein sollte. Dennoch prüfen die Vorschriften, bevor Sie diesen Receiver an einem Verkehrsflugzeug.

Neue Sicherheitsbestimmungen wohl dieses Gerät auf kommerziellen Flügen zu untersagen. Erwarten Sie nicht, Zwei-Wege-Flugzeuggetriebe mit diesem Receiver zu hören! Es ist nur ein kurzer Reichweite Empfänger. Die Detektordiode ist eine 1N5711, HP2835 oder ähnlichen Schottky Detektordiode. Die 10 MOhm Widerstände sorgen für ein kleines Diodenbiasstrom für bessere Detektoreffizienz . Der Abstimmkondensator kann jede Variable mit einem kleinen Bereich von etwa 5 bis etwa 15 pF oder 20 pF sein. Die 0,15 uH Induktor kann ein Form Drossel oder ein paar Umdrehungen mit einem kleinen Durchmesser gewickelt werden. Experimentieren Sie mit der Spule die gewünschte Tuning-Bereich zu bekommen.

Die Flugzeug Frequenzen direkt über dem UKW-Band so eine richtige Induktivität Willen tune UKW-Sender mit der nahe der maximalen Kapazität eingestellt Kondensator. (Die UKW-Sender verzerrt klingen, da sie als Steigung erkannt.) Andere Kondensator und Induktor Kombinationen können zu stimmen anderen Bands ausgewählt werden, falls gewünscht. (Versuchen Sie das CB-Band bei 27 MHz). Der LM358 Dual Op-Amp zieht unter 1 mA, so dass die Akkulaufzeit ist ziemlich lang.

Ein Lautsprecherverstärker zugesetzt werden, um einen Lautsprecher oder Nieder z Kopfhörer anzutreiben. Die Antenne kann ein paar Zentimeter sein, wenn sich der Empfänger in der Nähe des Senders oder ein paar Füße für maximale Reichweite. Die Selektivität ist zu reduzieren, wie die Antennenlänge erhöht, so die beste Leistung wird mit der kürzesten akzeptablen Antenne erreicht. Erhöhen Sie die 1,8 pF-Kondensator-Wert bei Verwendung von sehr kurzen Antennen und abnehm es für lange Antennen. Der Empfänger könnte in eine kleine Plastikdose mit einer kurzen Antenne innen errichtet werden.

Artikel Quellen:

avatar

Sie müssen sich anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen

avatar

Sie müssen sich anmelden um einen Kommentar zu veröffentlichen